Ilustrační obrázek

Qualitativ hochwertiges Heizen. Bereits seit 55 Jahren.

Wir sind eine dynamische tschechische Gesellschaft mit multinationaler Kapitalbeteiligung und gehören zu den weltweit führenden Herstellern von Stahlheizkörpern. Die Qualität unserer Produkte während der fast fünfzigjährigen Geschichte des Unternehmens haben weltweit mehr als 30 Millionen Kunden gewürdigt. Unsere Philosophie ist es, komplette Systemlösungen für die Heizung anzubieten und gleichzeitig die Anforderungen von anspruchsvollsten Kunden zu erfüllen.

Unser Hauptproduktionsprogramm umfasst die Flachheizkörper RADIK, Badheizkörper KORALUX, Designheizkörper KORATHERM und ein komplettes Sortiment von Konvektoren. Unser Produktportfolio wird ständig erweitert, nicht nur um neue Modelle der Heizkörper, sondern auch um völlig neue Technologien und Produkte. Diesen Trend bestätigt auch die erfolgreiche Akquisition der Gesellschaft LICON HEAT GmbH, die die Erweiterung unseres Produktionsprogramms um das Gesamtsortiment von Bodenkanalkonvektoren, Bankkonvektoren, Wandkonvektoren und Spezialkonvektoren ermöglichte. Ein weiteres neues Projekt umfasst die Einführung des umfassenden Sortiments von dezentralen Lüftungs- und Wärmerückgewinnungsgeräten, die das Produktportfolio unserer Gesellschaft deutlich erweitern werden.

Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung

Unser Ziel ist es, die maximale Qualität der Fertigung und die entsprechenden technischen Parameter unserer Produkte sicherzustellen, weshalb wir führende heimische wie auch ausländische Fachkräfte im Bereich der technischen und der Designentwicklung beschäftigen und z. B. mit der Technischen Universität Liberec eng zusammenarbeiten.

Dank dessen können wir unser Produktionssortiment regelmäßig erweitern, die bestehenden Produkte vervollkommnen und deren ästhetische und Gebrauchseigenschaften verbessern.

Ferner arbeiten wir mit einer Reihe heimischer wie auch ausländischer externer Mitarbeiter und Berufsverbände zusammen. Dank des regelmäßigen Kontakts zu Kunden aus den Reihen der Laien wie auch der Fachleute sammeln wir unentbehrliche Erfahrungen direkt aus der Praxis, die wir anschließend bei der weiteren technischen Entwicklung und in der Produktion selbst berücksichtigen.
Ökologie und Umweltschutz

Ökologie und Umweltschutz

Die konsequente Rücksichtnahme auf die Umwelt bereits in der Phase der Planung des neuen Produktionswerks machte uns zu den ökologischsten und umweltfreundlichsten Herstellern im Bereich des Maschinenbaus nicht nur in Tschechien, sondern auch im europäischen Kontext. Davon zeugen zum Beispiel die energiesparende Wärmerückgewinnung während des Produktionsprozesses, das komplex ausgearbeitete Abfallwirtschaftssystem, der Umgang mit chemischen Stoffen, die Prävention schwerer Störfälle sowie die eingehende Untersuchung der Abwasserqualität. Tag für Tag unterziehen wir alle umweltrelevanten Fertigungsprozesse einer Prüfung.

Historie und Tradition

1965
1990
1996
1997
1998
2002
2006
2007
2013
2018
2020
1965

Die Region Česká Třebová ist für ihre langjährige Tradition der lokalen Metallindustrie bekannt, die bis ins Jahr 1909 zurückreicht. Viele Firmen sind im Laufe der Zeit wieder verschwunden, viele wurden in andere eingegliedert und aus einigen transformierten sich neue Unternehmen. Die Entstehung eines Maschinenbauunternehmens in Česká Třebová, aus dem nach vielen Änderungen des Namens, der Organisationsstruktur, des Fertigungssortiments wie auch der Eigentümer im Jahr 1990 der größte tschechische Heizkörperhersteller entstand, reicht bis ins Jahr 1949 zurück. Zunächst als Unternehmen einer lokal geleiteten Wirtschaft, anschließend als Kovovýroba (Metallproduktion) und Koventa. Mit der Entstehung des Maschinenbauunternehmens Koventa im Jahr 1965 beginnt eigentlich die Geschichte der Aktiengesellschaft KORADO. Auf diese musste Česká Třebová aber bis 1989 warten. Seit dieser Zeit ist die Marke KORADO ein untrennbarer Bestandteil der Region! 

1990

Ab 1990 begann man, den ersten Plattenheizkörper RADIK D91 zu produzieren. Dieser wartete mit einigen wichtigen Neuheiten auf, wie die Seitenabdeckungen der Körper und die Verwendung eines oberen Abdeckgitters. Zu jener Zeit bedeutete dies eine erhebliche Verbesserung seiner Optik. Es war der erste mit dieser Modellbezeichnung produzierte Heizkörper und die Kennzeichnung RADIK behielt er bis heute, also ganze 30 Jahre. 

1996

Baubeginn für das neue Produktionswerk KORADO im Wert von fast 3 Mrd. CZK. 

1997

Aufnahme der Produktion im neuen Produktionswerk und Erwerb des Zertifikats ISO 9001. 

1998

Das Jahr 1998 brachte die Akquisition eines 98%igen Anteils in einem ursprünglich deutsch-bulgarischen Produktionswerk im bulgarischen Strajica und die Gründung der Tochtergesellschaft KORADO Bulgaria. Anschließend kam es zu einer erheblichen Sanierung und Modernisierung dieses Areals, sodass es die anspruchsvollen europäischen Produktionsparameter erfüllte, und die Fertigung der Plattenheizkörper RADIK startete. Diese werden hier fast im selben Sortiment gefertigt wie im Mutterwerk und dienen zur Versorgung des südosteuropäischen Marktes. Bulgarien bedient derzeit die Märkte Rumäniens, der Ukraine, Ungarns, Frankreichs, Bosniens und Herzegowinas sowie natürlich den lokalen bulgarischen Markt. Im Jahr 2018 produzierte diese Tochtergesellschaft 467 497 Plattenheizkörper. Der restliche Anteil im Unternehmen liegt in den Händen lokaler institutioneller und privater Investoren. Die Aktien werden an der bulgarischen Wertpapierbörse in Sofia frei gehandelt. 

2002

Restrukturierung der größten Tochtergesellschaften und deutlich positive Wende in der Wirtschaftsführung des Unternehmens. 

2006

Rekordmenge an gefertigten und verkauften Plattenheizkörpern, derer wir erstmals in der Geschichte mehr als 2 Millionen produziert und verkauft haben. 

2007

Seit den Jahren 2006 und 2007 entsprach die Produktionskapazität des Neuen Werks KORADO Česká Třebová nicht mehr den Kapazitätsanforderungen, weshalb der Ausbau der Produktionskapazität des Werks beschlossen wurde. Im Rahmen des Projekts NWK II wurde eine vierte Hochleistungsschweißanlage gemeinsam mit weiteren Pressen für die Herstellung von Schalen und verbreiterte Übergangsflächen in Betrieb genommen ebenso wie eine zweite Verpackungsanlage und auch eine zweite Pressanlage für die Fertigung von Heizkörperabdeckungen. Ergänzt und in Betrieb genommen wurde auch der zweite Teil der Lackiererei, der bis zu dieser Zeit lediglich als Reserve für die Weiterentwicklung baulich vorbereitet war. Das Projekt NWK II brachte eine Steigerung der Produktionskapazität des Werks KORADO Česká Třebová von zwei auf drei Millionen Heizkörper pro Jahr. 

2013

Die Eingliederung der Gesellschaft LICON HEAT in die KORADO-Group im Jahr 2013 war ein bedeutender Schritt zur Stärkung der Position der gesamten Gruppe auf dem europäischen Markt. Dank dieser Akquisition wurde das Produktionsprogramm um das komplette Sortiment von Boden-, Bank-, Wand- und Spezialkonvektoren erweitert. Die Tradition der Fertigung von Konvektoren, damals noch unter der Marke LIKOV, reicht bis ins Jahr 1968 zurück. Im Laufe der Zeit erfuhr das Unternehmen eine Modernisierung und 2004 änderte es seinen Namen auf LICON HEAT. Einhergehend mit diesen Veränderungen brachte das Unternehmen auch einen neuen Wärmetauscher auf den Markt und setzte mit diesem auch eine neue Vertriebsstrategie für den Export um. In der Tochtergesellschaft LICON HEAT, die ihren Sitz im nordböhmischen Liberec hat, werden jährlich um die 25 000 Konvektoren produziert. Die meisten gehen in Großbauprojekte ins Ausland, aber kein unbedeutender Teil auch in tschechische Haushalte, und zwar unter der Marke der Gruppe KORADO. Eine Neuheit dieses Jahres ist das komplette Portfolio der völlig neuen Bodenkonvektoren KORAFLEX. 

2018

Die tschechische Gesellschaft ThermWet s.r.o. stellt seit ihrer Entstehung im Jahr 2009 die Entwicklung, Produktion, Projektierung und Lieferung von optimalen Lüftungssystemen mit Wärmerückgewinnung für Eigenheime, Wohnungen und Kleingewerberäume in der gesamten Tschechischen Republik und der Slowakei sicher. Für KORADO a.s. handelt es sich um einen logischen Schritt, wo die klassischen Heizmethoden um Wärme nutzende Energiesparsysteme ergänzt werden. 

2020

Seit dem ersten Modell RADIK sind 30 Jahre vergangen, es wurden mehr als 40 Millionen Stück verkauft und dank seiner Qualität und der Breite des Portfolios gewann es Kunden in aller Welt. Aber auch jetzt es gibt immer noch Entwicklungspotenzial. Innovationen führten die Heizkörper RADIK bis zu einem Typ mit einem Universalanschluss an ein Heizsystem, RADIK VKM8, der bislang die letzte Neuheit unter der Marke KORADO darstellt. 

Gruppe Korado

Die KORADO Group besteht derzeit aus drei Produktions- und drei Handelsgesellschaften. Unsere langfristige Strategie ist der schrittweise Ausbau des Produktionsprogramms und die Realisierung weiterer Akquisitionen, dank der wir uns im Heizsegment weiter an der europäischen Spitze halten.

KORADO, a.s.

"In den Jahren 1996 und 1997 haben wir in Česká Třebová ein komplett neues Werk für die Fertigung der Heizkörper RADIK und KORALUX errichtet. Dieses Areal, das mit einer Investition in Höhe von fast 3 Mrd. Kronen errichtet wurde, ist heute das modernste Werk seiner Art in ganz Europa. Den Ausnahmecharakter des Bauwerks, das schnell zur Dominante der gesamten Region wurde, belegt die prestigeträchtige Auszeichnung Bauwerk des Jahres, die wir 1998 erhalten haben. Während des Jahres 2007 wurde mit der Realisierung von vier Fertigungslinien und der damit zusammenhängenden Technologien begonnen. Diese Investition in einer Größenordnung von etwa 700 Mio. Kronen ist die zweitgrößte Investition in der Geschichte unseres Unternehmens und brachte uns nicht nur eine höhere Effektivität der Produktion, sondern auch eine Steigerung der Kapazitäten. In den Jahren 2010 bis 2011 haben wir eine weitere Investition in die Installation einer neuen Technologie des Kapillarlötens der Heizkörper KORALUX mit dem Ziel getätigt, eine größere Menge von Badheizkörpern mit einer höheren Qualität zu liefern. Das derzeitige Hauptprogramm des Produktionswerks in Česká Třebová sind die Plattenheizkörper RADIK, die Rohrheizkörper KORALUX und die Designheizkörper KORATHERM."

LICON HEAT s.r.o.

Ein bedeutender Schritt zur Verstärkung unserer Position auf dem europäischen Markt war die erfolgreiche Akquisition der Gesellschaft LICON HEAT GmbH, die zum 1. Oktober 2013 realisiert wurde und wodurch das Herstellungsprogramm um das komplette Sortiment der Bodenkanal-, Bank-, Wand- und spezieller Konvektoren erweitert wurde. Die Eingliederung der Gesellschaft LICON HEAT in die Gruppe KORADO ist ein bedeutender Schritt in unserer langfristigen Strategie in innovative und progressive Technologien und in neue Produkte und Produktreihen zu investieren, um die steigenden Anfragen unserer Kunden zufrieden zu stellen. LICON HEAT s.r.o. Gewerbegebiet Nord 460 11 Liberec 11 Tschechische Republik Telefon: + 420 485 131 157 e-mail: [email protected] web: www.licon.cz

KORADO Bulgaria AD

1998 haben wir einen 98,2%igen Anteil an einem ursprünglich deutsch-bulgarischen Produktionswerk im bulgarischen Strajica erworben. Anschließend haben wir dieses Areal erheblich saniert und modernisiert, um den anspruchsvollen europäischen Produktionsparametern gerecht zu werden, und wir haben hier mit der Fertigung der Plattenheizkörper RADIK begonnen. Diese werden hier nahezu im selben Sortiment wie im Mutterwerk gefertigt und dienen zur Versorgung der südosteuropäischen Märkte.

ThermWet s.r.o.

"Bestandteil der KORADO Group ist seit dem 1.8.2018 die Gesellschaft ThermWet s.r.o., dank der sich unser Produktportfolio um zentrale Wärmerückgewinnungseinheiten erweitert hat. Diese werden zu einem gängigen Bestandteil des Wohnungsbaus und die KORADO Group, als größter heimischer Heizkörperhersteller, möchte auch in dem sich dynamisch entwickelnden Bereich der gesteuerten Lüftung und Wärmerückgewinnung aktiv sein. Die tschechische Gesellschaft ThermWet s.r.o. stellt seit ihrer Entstehung im Jahr 2009 die Entwicklung, Produktion, Projektion und Lieferung optimaler Belüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung für Eigenheime, Wohnungen und Kleingewerberäume in der gesamten Tschechischen Republik wie auch in der Slowakei sicher. Für KORADO a.s. handelt es sich um einen logischen Schritt, wobei die klassischen Heizmethoden um energiesparende Systeme der Wärmenutzung ergänzt werden. ThermWet s.r.o. Vlárská 1454/1, 104 00 Praha 10 – Uhříněves Handy: +420 775 973 717 E-Mail: [email protected] Web: www.thermwet.cz"

Handelsgesellschaften

Handelsgesellschaften Karte

Jahresberichte der Gesellschaft

Ältere Nachrichten anzeigen

Diese Website verwendet Cookies.

Wie verwenden Cookies und ähnliche Technologien, die für das richtige Funktionieren des Webs und weiterhin für die Zwecke der Analyse des Betriebs und der Besucherzahl und für die Personalisierung des Inhalts und der Reklame unerlässlich sind. Die Informationen über die Benutzung unserer Seiten teilen wir mit unseren Reklame- und analytischen Partnern. Durch die Auswahl „Alles akzeptieren“ erteilen Sie die Zustimmung zur Verarbeitung aller wählbaren Arten von Cookies zu diesen erwähnten Zwecken. Die einzelnen Arten der Cookies können Sie in „Einstellung der Cookies“ verwalten oder blockieren. Die Verarbeitung der wählbaren Cookies können Sie auch ablehnen. Mehr Informationen im Dokument Schutz personenbezogener Daten.

Einstellungen
Alles akzeptieren